Wege der Ausbildung

Wer im Praxisfeld der Sexualkultur arbeiten will, wird sich nach und nach verschiedene Kompetenzen erarbeiten.

Ein häufiger Weg ist der über Massagemethoden, die sich dann auf sexuelle Massage spezialisieren.

Auch Meditationstechniken können eine Grundlage sein.

Manche gelangen über therapeutische Selbsterfahrung oder eigene komplexe Erfahrungswege zu diesem Praxisfeld.

Die Arbeit an der eigenen Sexualität, die Festigkeit in der Beziehung zu sich und in der Rollenkonsistenz in der Praxis ist für die Praxiskompetenz ein Wesensmerkmal.

Denn da das Thema Sexualität von den Kunden mit vielen Projektionen und Komplexen durchzogen ist, werden die entsprechenden Komplexe und Prozesse auch bei den PraktikerInnen aktiviert.

Eine sehr gute Gesprächskompetenz ist unerlässlich.

Wissen und Können zeigen sich letztlich in der einmaligen Individualität, in der ein/e PraktikerIn Lebensfreude vermitteln kann.

Wir gehen davon aus, dass die beste Methode immer die Persönlichkeit selbst ist. Der Name der Praktikerin, des Praktikers ist die Methode.

Zur Zeit bieten folgende Anbieter*innen  als Kooperationspartner der DGAM Methodenwege an. DGAM Kooperationspartner sind Ausbildungseinrichtungen und Einzelpersonen, die den DGAM Richtlinien für Aus- und Weiterbildungen verbunden sind:

„Das Perlentor“: Ausbildung in Frauenmassage und Sexualcoaching für Frauen

Leitung Nhanga Ch. Grunow (DGAM-Dozentin für Sexualkultur). Zur Webseite der Perlentor-Ausbildung
Dem Ausbildungsinstitut angeschlossen sind unter anderem:
Inari Hanel (DGAM-Dozentin für Sexualkultur). Zur Webseite von Inari Hanel
und Melanie Fritz (Gesundheitspraktikerin BfG für Sexualkultur) Zur Webseite von Melanie Fritz

Diplomlehrgänge in Tantramassage IISB

Leitung: Nhanga Ch. Grunow in Zusammenarbeit mit Didi Liebold von www.sexologicalbodywork.ch. Ausbildung für Frauen und Männer, die gleichgeschlechtlich, gegengeschlechtlich und/oder mit Paaren arbeiten. Zur Webseite Tantramassage lernen

Schoßraum®-Institut: Ausbildung in
Schoßraum® Prozessbegleitung

Leitung Tatjana Bach (GesundheitspraktikerinBfG für Sexualkultur). Zur Webseite des Schoßraum®-Institut

Zinnoberschule Schule: Ausbildungen tantrische Körperarbeit und Massage

Leitung: Pamela Behnke. Zur Webseite der Zinnoberschule

Tantra-Institut Jembatan: Ausbildung Tantramasseur*in

Leitung: Elvira Malinovskaa-Mühlbauer (DGAM-Dozentin für Sexualkultur) und Gerhard Mühlbauer. Zur Webseite des Jembatan

Neben den o.g. Kooperationspartnern gibt es noch weitere Ausbildungswege, die je nach Vorbildung und Neigung interessant sein können. Zum Beispiel der schamanische Weg von www.Lust-und-wissen.de. oder Sexocorporel.

Bei Vorlage des Abschlusszertifikats der o.g. Kooperationspartner kann der Zertifizierungskurs der DGAM belegt werden. Mehr Info zur Zertifizierung Gesundheitspraktiker*in auf der DGAM Webseite

Rechtliche Anmerkung:  Der Begriff GesundheitspraktikerIn ist auch in Kombination z.B. mit ‚für Sexualität‘ nicht geschützt und frei benutzbar. Nur dann, wenn GesundheitspraktikerInBfG ausgewiesen ist, handelt es sich um durch die DGAM Bildungsakademie zertifizierte AnbieterInnen.